Unternehmertum

Unternehmertum für die digitale Industrie

it's OWL bietet optimale Voraussetzungen für die Entwicklung neuer Geschäftskonzepte. Start-ups werden gefördert.

Die digitale Transformation verändert Märkte und Geschäftsmodelle. Dadurch bieten sich für Start-ups hervorragende Chancen, neue Märkte zu erobern und sich zu etablieren. OstWestfalenLippe und das Technologie-Netzwerk bieten dafür ein optimales Umfeld. Denn im Gegensatz zu anderen deutschen Start-up Regionen finden die Gründerinnen und Gründer hier einen direkten Zugang zu potenziellen Kunden und möglichen Partnern für ihr Unternehmen. 

Aus der Zusammenarbeit im Cluster und den Projekten entstehen neue Ansätze für intelligente Produktionsverfahren und Smart Services. Bis 2022 sollen 30 neue Geschäftsideen identifiziert und gemeinsam mit den Unternehmen und Hochschulen zu erfolgreichen Geschäftskonzepten ausgearbeitet werden. Dazu werden beispielsweise Disrupt-Workshops von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Studierenden und Cluster-unternehmen organisiert. Neue Beteiligungsmodelle für Start-ups werden entwickelt.

Bei der Ausarbeitung ihres Geschäftskonzepts finden die Gründerinnen und Gründer umfangreiche Unterstützung durch die Clusterpartner. Das Innovationlabor OWL der vier staatlichen Hochschulen bietet beispielsweise Qua-lifizierungs- und Beratungsangebote. Inkubatoren wie die garage33 in Paderborn, das Innovationszentrum auf dem Campus Bielefeld, der knOWLedgeCube auf dem Cam-pus Lemgo, die Founders Foundation und das Denkwerk Herford bieten zielgerichtete Programme und Coworking-Spaces. Der Technologiefonds OWL und die Business Angels OWL ermöglichen Zugang zu Wachstumskapital. Die Startup Region_OWL ist das regionale Netzwerk für Startups und vernetzt diese untereinander und mit anderen Akteuren in OstWestfalenLippe