News

Internationaler Austausch in OWL - Japanische Delegation besucht Spitzencluster

Paderborn/Lemgo, 07. Juli 2014. Die Ansätze von it's OWL treffen auch in Japan auf großes Interesse. Am 03. Juli kamen Professor Hiroshi Nagano und Tomoko Sawada von der Japan Science and Technology Agency aus Tokio nach OstWestfalenLippe, um sich über den Ansätze und Wirkungen des Spitzenclusters zu informieren.

Die japanische Delegation zeigte nicht nur Interesse an den Forschungsansätzen. Auch die Strukturen, die Governance und das Transfermodell des Technologie-Netzwerks wurden als vorbildlich bewertet. Neben Gesprächen mit dem Clustermanagement konnten sich Prof. Nagano und Frau Sawada in der Paderborner Zukunftsmeile und im Lemgoer Centrum Industrial IT überzeugen, wie das Zusammenspiel von Wirtschaft und Wissenschaft im Spitzencluster konkret funktioniert. In der SmartFactoryOWL in Lemgo erlebten sie beispielsweise live neue Forschungsansätze für Industrie 4.0 und die Fabrik der Zukunft. 

Günter Korder (Geschäftsführer it's OWL Clustermanagement GmbH) zieht ein positives Fazit des Besuchs: „Der Austausch hat Potenziale für eine Kooperation zwischen der Japan Science and Technology Agency und it's OWL deutlich gemacht. Diese wollen wir im Rahmen unseres neuen Projektes Internationalisierung ausloten und konkretisieren.“

Die Japan Science and Technology Agency ist verantwortlich für die Umsetzung der Forschungs- und Technologiepolitik in Japan – von der Entwicklung neuer Forschungsansätze bis zur Nutzung für die gesellschaftliche Weiterentwicklung des Landes. Der Besuch in OWL wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung vermittelt.

Als PDF speichern