News

Premiere der HANNOVER MESSE Digital Days: it's OWL ist dabei!

Einen Überblick über neue Entwicklungen der industrielle Transformation geben die  HANNOVER MESSE Digital Days am 14. und 15. Juli. Auf dem Programm stehen Keynotes aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, Podiumsdiskussionen, Live-Chats, Networking und Innovationspräsentationen. Zu den Impulsrednern gehört Prof. Dr. Roman Dumitrescu, der in einem Fachvortrag die Aktivitäten und Wirkungen des Spitzenclusters it‘s OWL auf dem Gebiet Künstliche Intelligenz vorstellt. Darüber hinaus werden über 40 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Start-ups ihre Innovationen in der digitalen Leistungsschau präsentieren, die die OstWestfalenLippe GmbH und owl maschinenbau aufgebaut haben.

„Mit den Digital Days schaffen wir eine Onlineplattform für die gesamte HANNOVER MESSE Community. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Messe in diesem Jahr zwar abgesagt werden, die Menschen haben aber natürlich weiterhin den Bedarf, sich sowohl über die neuesten technologischen Produkte und Lösungen zu informieren als auch mit Experten aus aller Welt zu diskutieren,“ sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messse AG. Zu den Referenten gehören beispielsweise BDI-Präsident Prof. Dr. Dieter Kempf, Sabine Bendikt (Geschäftsführerin Microsoft Deutschland), Dr. Desim Cesir (Huawei Deutschland) und Prof. Dr. Roman Dumitrescu, der am 15. Juli um 12:30 Uhr die Aktivitäten des Spitzenclusters im Bereich KI für Produktentwicklung, Produktion und Arbeitswelt vorstellt.

Innovationen aus dem Spitzencluster

„Die Digital Days sind eine hervorragende Plattform, um der Fachwelt Innovationen und neue Forschungsansätze aus dem Spitzencluster it‘s OWL zu präsentieren“, erläutert Günter Korder, Geschäftsführer it‘s OWL Clustermanagement. „Der OWL-Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe ist für uns die wichtigste Präsentation in Deutschland. Die OWL GmbH und owl maschinenbau haben die Innovationen der über 40 Aussteller, die wir in diesem Jahr auf der Messe zeigen wollten, hervorragend aufbereitet. Ich bin überzeugt, dass wir damit auf den Digital Days viel Aufmerksamkeit erzielen werden.“

Weltmarktführer sind beteiligt

Beteiligt sind unter anderem die Weltmarktführer Beckhoff, Böllhoff, Claas, Hettich, Lenze, Phoenix Contact, WAGO und Weidmüller, Technologieführer aus dem Mittelstand sowie die Forschungseinrichtungen des Clusters. Die digitale Innovationsschau ist in sechs Themenfelder gegliedert: KI Forschung, Machine Learning durch intelligente Automatisierung, Maschinenbau, IT, Start-ups und Netzwerke. Besucherinnen und Besucher können sowohl nach Themenfeldern als auch nach Ausstellern recherchieren. Darüber hinaus werden Vorträge zu neuen Technologien angeboten, beispielsweise KI in der Produktentstehung, Big Data für die Produktion, Digitaler Zwilling, zirkuläre Wertschöpfung und Open Innovation.

Die Digital Days sind kostenfrei. Neben dem Vortragsprogramm gibt es die Möglichkeit, sich über Innovationen zu informieren und mit per Chat mit Ausstellern aus Wirtschaft und Wissenschaft zu kommunizieren.

 

 

Als PDF speichern