News

Design Thinking-Workshop: Industrie 4.0

Industrie 4.0 eröffnet Unternehmen neue Chancen und stellt sie gleichzeitig vor neue Herausforderungen. Gesucht werden unkonventionelle Denkweisen, die Innovationen in der Anwendung vernetzter Produkte ermöglichen und die Basis für neue Dienstleistungen und Geschäftsmodelle bilden. it's OWL Clusterpartner Syskoplan Reply bietet am 11. November einen Design Thinking-Workshop für Industrie 4.0 in Gütersloh an. Für Clusterpartner ist die Teilnahme kostenlos. 

Die fortschreitende Digitalisierung führt zu einem Wandel von Beziehungen zwischen Kunden, Unternehmen und deren Geschäftspartnern. Dies hat unter anderem die Veränderungen von kompletten Wertschöpfungsketten zur Folge. Viele innovative Produkte und Services, die bestehende Geschäftsmodelle in Frage stellen, werden durch technische Neuerungen wie Industrie 4.0 möglich. Diese erfordern jedoch ein Umdenken traditioneller Standpunkte und traditioneller Vorgehen. Um sie zu überwinden, braucht es einen Prozess, der es ermöglicht, strukturiert an Dinge zu denken, an die vorher noch niemand gedacht hat – Design Thinking. 

Design Thinking bietet einen bewährten Ansatz, um effektiv Kreativitätstechniken einzusetzen, innovatives Design zu kreieren, Prototypen zu schaffen, neue Produkte zu validieren, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Clusterpartner Syskoplan Reply veranstaltet in Gütersloh einen Workshop, der den Einsatz von Design Thinking-Methoden in Industrie 4.0-Szenarien vorstellt.

Freitag, 11. November 2016 | 14:00 – 17:00 Uhr  
Reply AG | Design Thinking Lab
Bartholomäusweg 26 | 33334 Gütersloh


Die Workshop-Teilnehmer folgen den kreativen Design Thinking-Prozessen und entwickeln anhand eines Fallbeispiels aus dem Bereich Industrie 4.0 gemeinsam Ideen, validieren neue Lösungen in Prototypen und konzipieren neue Dienstleistungen und Geschäftsmodelle für Industrie 4.0. Der Workshop dient dazu die Grundlagen der Methode kennenzulernen und Anwendungsfälle im eigenen Unternehmen zu identifizieren. Besondere Vorkenntnisse sind für die Teilnahme nicht erforderlich.

Die Veranstaltung richtet sich an Vorstände, Geschäftsführer, IT- und Marketingleiter, Produktmanager, Mitarbeiter in Strategie- und Unternehmensentwicklung, Abteilungsleiter. 


Programm
 

14.00 UhrEmpfang und Registrierung
14.15 UhrBegrüßung und Einführung in die Design Thinking-Methode
14.45 UhrDesign Thinking-Workshop zum Thema Industrie 4.0
17.00 UhrEnde der Veranstaltung

Anmeldung
Der Besuch des Workshops ist für Mitglieder des it's OWL e.V. kostenlos. Weitere Interessierte können nach Absprache teilnehmen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldung ist bis zum 07. November per Email möglich: events@reply.de 


Mehr über Design Thinking
Design Thinking ist eine von der Stanford University entwickelte Methode, die Kreativität in Arbeitsgruppen von Teilnehmern unterschiedlicher Disziplinen fördert und dadurch ermöglicht, neue Lösungen zu einer gegebenen Problemstellung zu entwickeln. Es werden Konzepte erstellt, die in verschiedenen Zyklen überarbeitet und anhand von Prototypen überprüft werden. Dabei stehen die Bedürfnisse der Nutzer im Mittelpunkt, um das Endergebnis optimal auf den Anwender abzustimmen. 

 

Mehr erfahren
www.reply.eu/de/design-thinking 

Als PDF speichernAls iCal speichern