Center for Applied Data Science Gütersloh (CfADS)

Center for Applied Data Science Gütersloh (CfADS) der FH Bielefeld

Themenfeld: Künstliche Intelligenz – Forschung für die Produktion von Morgen

Das Center for Applied Data Science (CfADS) der FH Bielefeld in Gütersloh unterstützt Unternehmen und Einrichtungen auf dem Weg in die Digitalisierung. Es forscht auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz, insbesondere auf den Schwerpunktfeldern Data Science, maschinelles Lernen und Cloud-basierte Automatisierung und Optimierung. Die eigene hoch-performante Forschungsinfrastruktur ermöglicht sowohl eine wissenschaftliche als auch anwendungsorientierte Forschung zusammen mit den Partnern aus der Wirtschaft.

Das CfADS entwickelt auf Basis von lernenden und intelligenten Verfahren neue Geschäftsmodelle bzw. optimiert damit bestehende Prozesse und Produkte. Zusammen mit Partnern werden die Konzepte und Methoden in die Praxis umgesetzt. Die vom CfADS entwickelte KI in Form von innovativen Algorithmen kann auf dem eigenen Data-Analytics-Cluster implementiert und an der eigenen IIoT-Factory in Gütersloh getestet werden. Zusätzlich können im humanzentrierten Smart Service Lab Assistenzsysteme, die den Menschen unterstützen, entwickelt, untersucht und evaluiert werden. Mit dieser umfangreichen und leistungsstarken Forschungsinfrastruktur kann das CfADS seine Partner vollumfänglich dabei unterstützen, aus dem Rohstoff „Daten“ mittels einer Künstlichen Intelligenz weitere Alleinstellungsmerkmale zu erzeugen.

Exponat 1: KI-basierte Modellfabrik

Eine große Herausforderung in der Produktion besteht darin, auf eingehende Kundenwünsche direkt reagieren zu können und in Losgröße „eins“ und in der geforderten Zeit zu produzieren und auszuliefern. Mit intelligenten Verfahren aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) kann dieser Herausforderung begegnet werden. Die KI liefert in diesem Fall Lösungsansätze zur Optimierung der Wertschöpfungskette.

An der Modellfabrik wird gezeigt, wie Komponenten, die zu Produkten mit unterschiedlichen Ausprägungen und einer unterschiedlichen Produktionstiefe in der Fabrik gefertigt werden sollen, in den Produktionskreislauf eingeschleust (ausgelagert) werden, sodass die gesamte Produktionszeit minimiert wird. Dabei wird dynamisch auf neue Kundenanfragen reagiert und weitere Restriktionen, wie bspw. der jeweilige Ausliefertermin, berücksichtigt.

Die Optimierung der Wertschöpfungskette in der Modellfabrik basiert auf Modellen, an Hand derer ein systematischer Steuerungsentwurf abgeleitet wird. Die Modelle werden ebenfalls dazu genutzt, die durch die KI ermittelten Sequenzen, die eine optimale Reihenfolge darstellen sollen, zu bewerten.

Exponat 2: Cloud-basierte Predictive Maintenance am Beispiel eines Industriewaschtisches

Die Firma Bio-Circle Surface Technology GmbH hat zusammen mit dem Center for Applied Data Science Gütersloh einen cloudbasierten Service entwickelt und in einem Waschtisch implementiert, sodass sich der Waschtisch als ein intelligentes IoT-Device präsentiert. Der reale Datenfluss zwischen IoT-Device, Cloud und Anwender (Kunde) sowie die zur Kommunikation eingesetzten Verfahren bieten einen effizienten und kostengünstigen Betrieb des Reinigungssystems. Die vom Waschtisch gesendeten Daten werden auf einem ML-/Applikation-Server verarbeitet und über eine Web-Applikation visuell aufbereitet. Auf dem Client werden in einer Dashboard-Ansicht Grafiken auf verschiedenen Aggregationsebenen über einen Browser angezeigt. Zusätzlich werden Prognosen aus den Daten berechnet, mit denen die Wartung und der Service bedarfsgerecht gesteuert und die passgenaue Bereitstellung von Verbrauchsmitteln (wie z.B. Reinigungsliquid) sichergestellt werden können. Die Verfügbarkeit des Bio-Circle-Systems steigt, wobei gleichzeitig die Betriebskosten sinken.

Der intelligente Waschtisch

Das CfADS unterstützt Unternehmen und Einrichtungen auf dem Weg in die Digitalisierung. Es forscht auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz mit den Schwerpunkten Data Science, Data Engineering, maschinelles Lernen sowie Cloud-basierte Automatisierung und Optimierung.

http://www.fh-bielefeld.de/ium/cfads


Weitere Informationen:

Zum 3D-Standrundgang des CfADS

 


Kontakt

Center for Applied Data Science Gütersloh (CfADS) der FH Bielefeld
Schulstraße 1, 33330 Gütersloh
https://www.fh-bielefeld.de/ium/cfads

Prof. Dr.-Ing. Martin Kohlhase
Telefon: +49.521.106-7209
E-Mail

Prof. Dr. rer. oec. Pascal Reusch
Telefon: +49.5241.21143-22
E-Mail

Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schenck
Tel.: +49.521.106-70337
E-Mail