Veranstaltungen

Der Digitale Produktpass – Stand der Dinge Anfang 2024

Dienstag, 16. April 2024 | 14:00 bis 17:00 Uhr | IoT Xperience Center, Zukunftsmeile 2, 33102 Paderborn

Im Februar 2027 soll der digitale Produktpass für Batterien einsatzbereit sein. Der Pass ist ein Datensatz, der Informationen zu den Komponenten, Materialien und chemischen Substanzen, aber auch zu Reparierbarkeit, Wiederverwendbarkeit, Ersatzteilen oder fachgerechter Entsorgung für ein Produkt zusammenfasst. Die Daten stammen aus allen Phasen des Produktlebenszyklus und können in all diesen Phasen für verschiedene Zwecke genutzt werden (Design, Herstellung, Nutzung, Entsorgung). Auch alle weiteren Produkte sollen zukünftig mit einem digitalen Produktpass ausgestattet sein. Dieser ist zudem eng mit der neuen Ökodesign-Verordnung verbunden. 

Wir stellen Ihnen vor, was Unternehmen zum aktuellen Stand des Digitalen Produktpasses wissen sollten und wie sie sich vorbereiten können. Weitere Unterstützungsmöglichkeiten erhalten Sie durch die Transfer-Angebote von it’s OWL Projekten zu den Themen Digitaler Zwilling, Digitaler Produktpass und Digitalisierung.

Jetzt anmelden

Das Programm

 

14:00 - 14:05 UhrBegrüßung
Günter Korder, Geschäftsführer it's OWL 
14:05 - 14:45 UhrWie sieht der aktuelle Stand mit Blick auf den Gesamtprozess, die rechtlichen Grundlagen,
den weiteren Fahrplan sowie die technologische Umsetzung aus?

Dr. Holger Berg, Vice Director Division Circular Economy, Wuppertal Institut, Wuppertal
14:45 - 15:25 UhrWas ist aus Unternehmensperspektive zu beachten?
Dr.-Ing. Stefan Schork, Manager Automation Bereich Industrie, ZVEI e.V. – Verband der Elektro- und Digitalindustrie, Frankfurt
15:25 - 15.40 UhrProjektpitches
15:40 - 16:10 UhrPause und Begleitausstellung 
16:10 - 16:40 UhrWelche Rolle spielen Normen und Standardisierung?
Katharina Sehnert, Projektkoordination, DIN Deutsches Institut für Normung e. V, Berlin (virtuelle Teilnahme)
Sebastian Schröder, Projektmanager, Standardization Council Industrie 4.0, Offenbach 
16:40 - 17:00 UhrAbschlussdiskussion
17:00 UhrAusklang mit Begleitausstellung & Netzwerken

Eine gemeinsame kostenfreie Veranstaltung von it’s OWL - Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe und Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM in Kooperation mit Wuppertal Institut, ZVEI e.V , DIN e.V., Standardization Council Industrie 4.0, InnoZent OWL e.V., IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und IHK Lippe zu Detmold.

Als PDF speichernAls iCal speichern