Innovationsprojekte

Datenbasiertes Produktmanagement (product.intelligence)

Mit Daten das Produktmanagement optimieren

Was müssen Unternehmen tun, damit ihre Produkte in Zukunft weiterhin erfolgreich sind? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Produktmanagement. Die Expert:innen kümmern sich um die Planung, Steuerung und Kontrolle von Produkten oder Dienstleistungen ihres Unternehmens. Oftmals vertrauen sie dabei auf ihr Bauchgefühl, denn relevante Daten sind meist über verschiedene Abteilungen verstreut. Wie das Produktmanagement auf Basis von Daten verbessert werden kann, erarbeitet das Projekt 'Datenbasiertes Produktmanagement'. 

In dem Projekt sollen die Unternehmen Diebold Nixdorf, DMG Mori, Isringhausen, WAGO und Schmitz Cargobull dazu angeleitet werden, klassische Aufgaben des Produktmanagements, wie die Planung neuer Produktfeatures, durch den Einsatz moderner Datenanalyse objektiver und erfolgreicher durchzuführen. Dabei sollen Daten aus unterschiedlichen Quellen wie Betriebsdaten, interne Daten aus Marketing und Vertrieb sowie externe Daten beispielsweise aus Social Media genutzt werden. Den Unternehmen stehen die Forschungspartner Fraunhofer IEM und Heinz Nixdorf Institut zur Seite. 

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Innovationsplattform

Fakten

Projekt: Datenbasiertes Produktmanagement (product.intelligence)
Projektlaufzeit: 15.04.2023-14.10.2025
Projektvolumen: 3,21 Mio. Euro