Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? 

Bitte klicken Sie hier.

Logo - it's OWL
Newsletter

05/2017

Neues vom Technologie-Netzwerk

###USER_anrede### ###USER_title### ###USER_last_name###,

in den kommenden Wochen präsentieren wieder zahlreiche Veranstaltungen Lösungen und Ergebnisse aus den Projekten des Spitzenclusters.

So bieten Ihnen die it’s OWL Transfertage, die Abschlüsse mehrerer Nachhaltigkeitsmaßnahmen, der Gemeinschaftsstand auf der FMB sowie die solutions-Reihe gute Gelegenheiten, sich über die Potenziale neuer Technologien zu informieren und beraten zu lassen.  

Wir würden uns freuen, Sie auf vielen Veranstaltungen zu begrüßen. 

Ihr it's OWL Clustermanagement

 

News

Transfertage: 98 Projekte präsentieren Industrie 4.0-Lösungen für KMU

Auf den it's OWL Transfertagen am 10./11. Oktober in Lemgo stellen Vertreter beteiligter Unternehmen die Ergebnisse von 98 Transferprojekten vor und berichten von ihren Erfahrungen auf dem Weg zu Industrie 4.0 Zudem ziehen wir ein Fazit über die Wirkungen des erfolgreichen Transferkonzeptes und geben einen Überblick, wie wir den Technologietransfer ab 2018 weiterführen. In der begleitenden Fachausstellung können Sie sich über die Angebote der Forschungseinrichtungen und Transferpartner informieren. 


Melden Sie sich jetzt kostenlos für die it's OWL Transfertage an. Eine Teilnahme ist sowohl an einem Tag als auch an beiden Tagen möglich.  

 

it's OWL Forschungspartner zeigen neue Anwendungen auf FMB 2017

Foto: Fraunhofer IOSB-INA

Assistenzsysteme für eine wandlungsfähige Produktion, digitaler Schaltschrankbau und Human Mechatronics: it's OWL präsentiert vom 8.-10. November auf der FMB Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen neue Technologien und Anwendungen für intelligente Produkte und Produktionsverfahren.

Auf dem Gemeinschaftsstand (Halle 21, A27) stellen vier Forschungseinrichtungen und das Clustermanagement ihre Leistungsangebote für Unternehmen vor. Interessierte Unternehmen können sich über neue Unterstützungsangebote zur Einführung von Industrie 4.0 informieren. Ein Vortragsprogramm am 10. November bietet konkrete Einblicke in Technologien und Anwendungsbereiche. 

 

Veranstaltungsreihe "solutions" startet mit 37 Angeboten rund um die Digitalisierung

Welche Anforderungen haben Gründerinnen und Gründer an den Standort OWL? Welche Unterstützungsangebote gibt es und wie kann die Region ihre Attraktivität für Start Ups erhöhen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der solutions-Auftaktveranstaltung der OstWestfalenLippe GmbH, zu der am 31. August rund 120 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in die Fachhochschule Bielefeld gekommen waren.

Damit fiel der Startschuss für das Veranstaltungsprogramm solutions, das neue Technologien, Lösungen und Forschungsansätze rund um die digitale Transformation aufzeigt. In 37 Veranstaltungen geht es bis Mitte Dezember um Industrie 4.0, Geschäftsprozesse und neue Geschäftsmodelle, Auswirkungen auf die Arbeitswelt sowie intelligente Lösungen für Gebäude, Gesundheit, Ernährung und Mobilität.

 

Umfrage: Sind Unternehmen in OWL „Fit für Industrie 4.0“?

In einem Forschungsprojekt untersucht die FH Bielefeld, wie sich Arbeitsprozesse, -strukturen und -organisation durch die Digitalisierung verändern und welche Anforderungen an die unterschiedlichen Belegschaftsgruppen gestellt werden. In einer Online-Befragung werden Erfolgsstrategien und Weiterbildungsmethoden der Unternehmen in OWL untersucht.

Personal- und Digitalsierungsverantwortliche sind herzlich eingeladen an der ca. 15-minütigen Befragung teilzunehmen. Im Anschluss an die Online-Befragung können Sie die Ergebnisse zu den Digitalisierungsstrategien und neuen Kompetenzanforderungen einiger Vorreiterunternehmen als Whitepaper herunterladen. 

 

Faszination 4.0: Projekte zur Digitalisierung in OWL vorgestellt

Foto: OWL GmbH

Unter dem Titel „Faszination 4.0 – Wir gestalten unser MORGEN“ drehte sich am 20. September in der Stadthalle Bielefeld alles um Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung in OstWestfalenLippe. Gemeinsam mit Brancheninitiativen und Wirtschaftsförderern der Region stellte die OstWestfalenLippe GmbH das Programm OWL 4.0 vor, bei dem rund 150 Akteure aus Industrie, Arbeit und Gesellschaft in neun Projekten Lösungen für die digitale Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln. NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart lobte das große Engagement der Region. 

 

Businessplan-Wettbewerb "startklar OWL" geht in die nächste Runde

Foto: OWL GmbH

Wie mache ich aus meiner Idee ein erfolgreiches Geschäftskonzept? Welche Tipps und Fallstricke gibt es bei der Unternehmensgründung? Und wie kann ich mich mit anderen Gründern austauschen? Antworten auf diese Fragen bietet der Businessplan-Wettbewerb startklar OWL. Ab sofort können sich Gründerinnen und Gründer mit ihrer Geschäftsidee registrieren, um die kostenlosen Angebote zu nutzen – und Preise bis zu 10.000 € zu gewinnen. startklar OWL wird gemeinsam von Kammern, Wirtschaftsförderungseinrichtungen und Hochschulen der Region durchgeführt und von den Sparkassen in OWL unterstützt.    

 
NACH OBEN

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.
NACH OBEN

it's OWL Clustermanagement GmbH
Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn
Tel. 05251 5465275
Fax 05251 5465102
info@its-owl.de
www.its-owl.de

Amtsgericht Paderborn HRB 10820
Umsatzsteuer-ID DE288253698

Geschäftsführer
Prof. Dr. Roman Dumitrescu, Günter Korder, Herbert Weber

Redaktion
Wolfgang Marquardt 

Sollten Sie keine weiteren Informationen vom it’s OWL Clustermanagement wünschen oder ist diese E-Mail irrtümlich an Sie gesendet worden, klicken Sie bitte auf Newsletter abbestellen.
Gestaltung und Realisation + | LOUIS INTERNET