Wissenschaftskonferenz zwischen Nordrhein-Westfalen und der Russischen Föderation

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen lädt zur Wissenschaftskonferenz zwischen Nordrhein-Westfalen und der Russischen Föderation am 26. April an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster ein. 

Die Konferenz soll den Dialog zwischen Akteuren russischer und nordrhein-westfälischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen einleiten und unterstützen. Ziel ist die Stärkung und der Ausbau der bilateralen Zusammenarbeit in Forschung und Innovation sowie die Anbahnung gemeinsamer Projekte in den Bereichen Nanotechnologie/Materialwissenschaften, Biotechnologie/Bioökonomie, Medizin/Gesundheit sowie Energie.

Dienstag, 26. April 2016 | 10:00 – 17.45 Uhr
Universität Münster
Schlossplatz 2 | 48149 Münster


Das detaillierte Programm und Informationen zu Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie auf der Veranstaltungswebseite.


Anmeldung
Der Besuch der Veranstaltung ist nach Anmeldung kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 08. April über das Online-Formular an. 

Kontakt
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Susanne Jakobs (Tel. 0208 30004-41, sj@zenit.de), Sergej Paveliev (Tel. 0208 30004-62, sp@zenit.de) oder Michael Nolden (Tel. 0208 30004-67, no@zenit.de).



Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren