Raumfahrt, Produktionstechnologie und neue Werkstoffe

Das DLR Raumfahrtmanagement, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, und das Land Nordrhein-Westfalen veranstalten am 16. September 2015 an der Ruhr-Universität Bochum im Rahmen der Initiative INNOspace die branchenübergreifende Fachtagung: „Raumfahrt, Produktionstechnologie und neue Werkstoffe – Innovation durch Kooperation“.

Die Produktionstechnologie sowie der Maschinen- und Anlagenbau sind für Nordrhein-Westfalen der Schlüssel für die Herausforderungen der nahen Zukunft. Von der Etablierung energie- und rohstoffeffizienter Produktion über die Digitalisierung bis hin zur Fachkräftesicherung: Diese Branchen sind wesentlicher Bestandteil von Wirtschaft und Beschäftigung und tragen erheblich zur Wertschöpfung in Nordrhein-Westfalen bei. Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf Produktionstechnologien und Prozesse, produktionsnahe Dienstleistungen bis hin zum fertigen Produkt. Auch die Raumfahrtbranche mit ihrer Hightech-Forschung und Innovationskraft trägt zur Sicherung der nationalen und internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Industriestandortes bei.

Mittwoch, 16. September 2015 | 9:00 bis 17:00 Uhr
Ruhr-Universität Bochum | UFO Universitätsforum
Querenburger Höhe 283 | 44801 Bochum
(Navigationsgeräte: Bochum | Universitätsstraße 150)


Das DLR Raumfahrtmanagement, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, und das Land Nordrhein-Westfalen veranstalten am 16. September 2015 eine branchenübergreifende Fachtagung. Gegenseitige Information und Austausch zwischen Raumfahrt, Produktionstechnologie und Werkstoff-Forschung sind ihre Ziele. In Workshops werden konkrete Ansätze für Synergien und Technologietransfers erarbeitet. In die Tagung einführen werden Dr. Thomas Grünewald, Staatssekretär im Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Holger Schlienkamp, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, und Dr. Gerd Gruppe, Vorstand des DLR Raumfahrtmanagements. 

Die Keynote Speaker sind Josef Köcher, Vice-President der Airbus Defence & Space, und Günter Korder, Geschäftsführer des Spitzenclusters it's OWL (Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe). Im Anschluss daran finden technologie- und lösungsorientierte Workshops statt zu den Themen „Additive Fertigungsverfahren in der Produktion“, „Cyber-physische Systeme für individualisierte Supply Chains“, „Hochleistungswerkstoffe für extreme Bedingungen“ sowie „Funktions- und Multifunktionswerkstoffe“.


Veranstaltungsflyer


Kontakt
Dr. Franziska Zeitler, Tel. 0228 447434, franziska.zeitler@dlr.de   

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren