Projektabschluss: Energiemanagement in Smart Grids am Beispiel eines Waschtrockners (Miele)

Am 21. September stellt Miele die Ergebnisse des it's OWL Innovationsprojekts „Energiemanagement in Smart Grids am Beispiel eines Waschtrockners (EMWaTro)“ im Rahmen der Abschlussveranstaltung in Gütersloh vor. Clusterpartner sind herzlich zu dem Termin eingeladen. 

Durch den steigenden Anteil regenerativer Energien ist die Energiegewinnung immer schwerer zu steuern. Stromüberproduktionen bzw. -engpässe sind mögliche Folgen. Daher muss sich künftig die Nachfrage an das schwankende Angebot anpassen. Intelligente Stromnetze, sogenannte SmartGrids, vernetzen Energieerzeuger mit -verbrauchern und ermöglichen so eine Abstimmung von Angebot und Nachfrage. Bisher fehlten jedoch Hausgeräte, die auf diese dynamischen Rahmenbedingungen reagieren können. Im Miele Innovationsprojekt wurden am Beispiel eines Waschtrockners konkrete Lösungen entwickelt, wie Hausgeräte auf schwankende Stromverfügbarkeiten und -preise reagieren und eigenständig ihr Energiemanagement optimieren können. 

Mittwoch, 21. September 2016 | 10:00 – 14:00 Uhr
Miele Forum | Carl-Miele-Straße 29 | 33332 Gütersloh

 

Im Anschluss an die Vorstellung des EMWaTro-Projekts haben Sie ab 12.00 Uhr Gelegenheit in einer Ausstellung einen tieferen Einblick in die Methoden und Projektergebnisse zu gewinnen. Weitere Informationen zum Programm können Sie der Anlage entnehmen.  

Einladung + Programm

Anmeldung und Information
Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei; die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen und eine Anmeldung zur Veranstaltung an Ralf Bettentrup, (Tel.: 05241 89-6557, ralf.bettentrup@miele.de).

Mehr Informationen
Innovationsprojekt: Energiemanagement in Smart Grids

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren