NRW Forum 2015 "Industrie 4.0 – Evolution oder Revolution?"

Die nordrhein-westfälische Landesvertretung lädt am 4. März zum NRW-Forum 2015 "Industrie 4.0 - Evolution oder Revolution" zu Phoenix Contact nach Blomberg ein. Nach einer Besichtigung des Demonstrators "Automation für wandlungsfähige Produktionstechnik (AWaPro) und der Begrüßung durch den Sprecher der Landesvertretung, Ralf Berker, folgen drei Expertenvorträge und eine abschließende Podiumsdiskussion. Im Anschluss wird zu einem gemeinsamen Imbiss eingeladen, der zum weiteren Austausch genutzt werden kann.

Das Forum ist die sechste Veranstaltung einer mehrteiligen Vortragsreihe, die von den VDE-Bezirksvereinen in Nordrhein-Westfalen organisiert wird.

Mittwoch, 4. März 2015 | ab 15.30 Uhr
Flachsmarktstraße 8 | 32825 Blomberg


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es wird um Anmeldung gebeten - insbesondere für die Besichtigung des AWaPro-Demonstrators und des Labors Überspannungsschutz.

Programm 

15:30 UhrBesichtigung des AWaPro-Demonstrators (Automation für wandlungsfähige Produktionstechnik) und des Labors Überspannungsschutz 
17:00 UhrBegrüßung
Dipl.-Ing. Ralf Berker, Sprecher der VDE Landesvertretung NRW
17:15 UhrDie Zukunft hat schon begonnen
Dipl.-Ing. Roland Bent, Geschäftsführer der PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG Marketing und Entwicklung
17:45 UhrSpitzencluster it's OWL als Wegbereiter für Industrie 4.0
Günter Korder, Geschäftsführer Operations der it's OWL Clustermanagement GmbH
18:15 UhrIndustrie 4.0 für KMUs – Seien Sie dabei
Dipl.-Ing. Frank Marek, Geschäftsführer der ISI Automation GmbH & Co. KG
18:45 UhrPodiumsdiskussion
mit anschließendem Imbiss

Download Veranstaltungsflyer


Kontakt
Tanja Claas, Phoenix Contact GmbH & Co.KG, Tel. 05235 342431, tclaas@phoenixcontact.com 

 

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren