Mitarbeiter mitnehmen: Industrie 4.0 beteiligungsorientiert gestalten

Wie können wir die Mitarbeiter bei der Digitalisierung der Produktion mitnehmen? Wie können wir Industrie 4.0 beteiligungsorientiert gestalten? Um diese und andere Fragen geht es bei dem Workshop „Den Mitarbeiter mitnehmen“ im Rahmen der Nachhaltigkeitsmaßnahme „Akzeptanz gewährleisten – Technik sozial- und humanverträglich gestalten“. 

Industrie 4.0 ist in Betrieben mit Veränderungen verbunden, die Arbeit, Organisation und Technik umfassen. Dieser Wandel gelingt nur, wenn die Beschäftigten frühzeitig in die Gestaltung soziotechnischer Systeme einbezogen werden. Der Workshop liefert Ansätze zur beteiligungsorientierten Gestaltung von Industrie 4.0 und bietet zwei Verfahren an, um im Betrieb Akzeptanzprobleme von Industrie 4.0 zu minimieren: Technikfolgenabschätzung und User Centered Design. 

Mittwoch, 1. Juli 2015 | 10:15 bis 11:45 Uhr
Universität Bielefeld | Gebäude X | Raum X-B2-103
Universitätsstraße 25|  33615 Bielefeld


Die Referentin Inger Korflür (Sustain Consult, Dortmund) Inger Korflür ist Diplom-Kauffrau und Partnerin der SUSTAIN CONSULT Beratungsgesellschaft für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung mbH in Dortmund. Ihre Beratungstätigkeit zielt auf die Förderung und Unterstützung einer nachhaltigen industriellen Entwicklung auf einzelbetrieblicher wie auf Branchenebene. Im Fokus steht dabei das Innovationshandeln von Unternehmen im Zusammenhang mit inkrementellen internen Verbesserungen wie auch disruptiven Veränderungsprozessen.

Anmeldung
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ulf Ortmann, Tel. 0521 1064674, ulf.ortmann@uni-bielefeld.de 

Weiterführende Informationen
Mehr zur Nachhaltigkeitsmaßnahme: Technologieakzeptanz

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren