Maschinen intuitiv bedienen: Neue Ansätze der Mensch-Maschine-Interaktion

Die steigende Komplexität von Produkten und Produktionsverfahren stellt hohe Anforderungen an eine intuitive Bedienung. In der Mensch-Maschine-Interaktion (MMI) stecken große Potenziale, um die Benutzerfreundlichkeit, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit von Maschinen und Geräten zu steigern.

Das CITEC und das CoR-Lab der Universität Bielefeld und das Institut für industrielle Informationstechnik der Hochschule OWL sind führend in der Forschung auf diesem Gebiet. Sie entwickeln Ansätze für intuitive Bedienschnittstellen, z. B. in den Bereichen Gestensteuerung, Blickverfolgung, virtuelle Realität, interaktive Robotik und Technologieakzeptanz.

 

Freitag, 17. November 2017, 12:30 bis 15:00 Uhr
Universität Bielefeld, CITEC Forschungsbau, Inspiration 1, 33619 Bielefeld
(Navigationsgerät: Zehlendorfer Damm 201)

 

In der Veranstaltung präsentieren Experten der Forschungseinrichtungen neue Methoden und Verfahren der MMI sowie deren Anwendungsbereiche. Unternehmen berichten, wie sie diese Ansätze nutzen, um ihre Produkte und Prozesse zu optimieren. In den Laboren können Sie Anwendungen der MMI live erleben und im Gespräch mit Experten die Potenziale für Ihr Unternehmen konkretisieren.

Programm


Weitere Informationen: 

Robert Kröger, Tel. 0521 96733296
r.kroeger@ostwesfaleb-lippe.de
www.ostwestfalen-lippe.de 

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren