Konferenz: Machine Learning for Cyber Physical Systems and Industry 4.0 (ML4CPS)

Cyber-physische Systeme (CPS) zeichnen sich durch Anpassungs- und Lernfähigkeit aus: Sie analysieren ihre Umgebung und lernen auf Basis ihrer Beobachtungen Muster, Zusammenhänge und prognosefähige Modelle. Typische Anwendungen für solche Systeme sind das Condition Monitoring, Predictive Maintenance, Bildverarbeitung und Diagnose. Als Schlüsseltechnologie für die Entwicklung von CPS gilt das maschinelle Lernen.

Die erste Konferenz ML4CPS – Machine Learning for Cyber Physical Systems and Industry 4.0 widmet sich nun genau diesem Themenfeld. Die zweitägige Veranstaltung bildet ein Forum, um neue Ansätze zum maschinellen Lernen für cyber-physische Systeme zu präsentieren, Erfahrungen auszutauschen, zu diskutieren und Visionen zu entwickeln. Dazu adressiert die Konferenz Forscher und Anwender aus unterschiedlichen Branchen wie der Produktionstechnik, Automatisierung, Automotive und Telekommunikation.

CIIT – CENTRUM INDUSTRIAL IT
Langenbruch 6 | D-32657 Lemgo


 

Teilnahme und Anmeldung
Die Teilnahme an der 1,5-tägigen Konferenz inklusive Abendveranstaltung kostet 250 Euro (Ermäßigungen möglich). Eine Anmeldung ist ab sofort und außschließlich online möglich. 

Kontakt
Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich bitte an das Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation, Tel. 05261 9429032, info@ml4cps.com 

Weiterführende Informationen 
www.ml4cps.com 

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren