Kongress „Industrie 4.0 im Mittelstand – Spitzenstandort NRW“

Industrie 4.0 ist das Megathema der Zukunft. Um Orientierung zu geben, greift der Kongress „Industrie 4.0 im Mittelstand – Spitzenstandort NRW“ von ProduktionNRW am 22. Oktober in Düsseldorf mit Vorträgen, Workshops und einer Diskussionsrunde die Chancen und Herausforderungen dieser neuen Wertschöpfungslogik auf und steckt die wichtigsten Handlungsfelder ab.

Was aber ist jetzt konkret zu tun? Wie können gerade die vielen mittelständischen Unternehmen in unserem Land – gleichermaßen schnelle wie erfolgreiche – Schritte in eine Industrie 4.0 machen? Was bedeutet dies für Innovation und Forschung? Wie können die Mitarbeiter diesen Prozess mitgestalten und davon profitieren? Und wie steht es künftig um die IT-Sicherheit und den Schutz von Wissen?

Die Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen steht in Nordrhein-Westfalen ganz oben auf der Agenda. Dies hat seine guten Gründe, denn das Land ist angesichts seiner beispiellosen Unternehmens-, Branchen- und Forschungsvielfalt auf engstem Raum für eine Vorreiterrolle auf dem Zukunftsfeld Industrie 4.0 prädestiniert. Diese Chance gilt es jetzt rasch und konsequent zu nutzen – im engen Dialog von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Donnerstag, 22. Oktober 2015 | 11.30 – 17.15 Uhr
Maritim Hotel Düsseldorf Flughafen | Maritim-Platz 1 | 40474 Düsseldorf


ProduktionNRW bietet mit dem Kongress eine Plattform zur Diskussion – facettenreich und praxisnah in Vorträgen, Workshops und einer Diskussionsrunde. Hinzu kommt eine begleitende Ausstellung, die weitere Informationen sowie vielfältige Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch bietet. 

Der Workshop "Innovationen & Technologietransfer" stellt die Innovationen für die Produkte und Prozesse von morgen. Günter Korder (Geschäftsführung it's OWL Clustermanagement) wird die Perspektive des Spitzenclusters it's OWL präsentieren. 

Die Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Branchendialogs Maschinenbau, dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW, der IG Metall mit dem Projekt „Arbeit 2020 in NRW“ und der Plattform Industrie 4.0.

Programm
Anmeldeformular


Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Anmeldeschluss ist der 16. Oktober 2015.

Kontakt
Dr. Roland Nolte, Tel.: 0211 / 68774828, roland.nolte@produktion.nrw.de 

Weiterführende Informationen
http://nrw.vdma.org/i4.0-kongress 

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren