Jahrestagung BMBF Forschungsinitiative 5G – Industrielle Kommunikation der Zukunft

Wohin geht der Trend bei den Telekommunikationsnetzen der 5. Generation? Was bedeuten hohe Bandbreiten, Echtzeit-Übertragung und die intelligente Vernetzung von Maschinen und Gegenständen – drahtlos, kostengünstig und zuverlässig – für die industrielle Fertigung der Zukunft? Antworten auf diese Fragen verspricht die Jahrestagung der 5G-Forschungsinitiative des BMBF.

Auf der Jahrestagung stellen die drei aktuell vom BMBF geförderten 5G-Forschungsschwerpunkte ihre Projektergebnisse vor. Neben den bereits seit 2015 bzw. 2016 laufenden Forschungsschwerpunkten „Zuverlässige drahtlose Kommunikation in der Industrie“ und „5G: Industrielles Internet“ startet in diesem Jahr mit „5G: Taktiles Internet“ eine weitere Forschungsinitiative.


            Dienstag, 20. Juni 2017 | 9:00 – 17:00 (Abendveranstaltung bis 22:00)
            Heinz Nixdorf MuseumsForum | Fürstenallee 7 | 33102 Paderborn


5G wird eine Vielzahl neuer Geschäftsmodelle ermöglichen und unterstützt strategisch wichtige Entwicklungen in Industrie und Wirtschaft. Diskutieren Sie auf der Jahrestagung mit Fachexperten und machen sich mit der vielfältigen Forschung für 5G in Deutschland vertraut.

Die Jahrestagung richtet sich an Unternehmen und Anwender, die sich über die zukünftigen Möglichkeiten der industriellen Kommunikation mittels des fünften Mobilfunkstandards (5G) informieren möchten.

Programm

Anmeldung
Bitte melden Sie sich hier bis zum 16. Juni verbindlich für die Jahrestagung an. Für Interessierte ist die Teilnahme nach Anmeldung kostenlos. Für das Technik-Dinner und den Workshop wird eine Gebühr von 90 € erhoben. 

Kontakt
Dr. Gunnar Schomaker, Universität Paderborn (SICP), info@ip45g.de, Tel. 05251 5465 228

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren