IT-Risikomanagement in der Produktion: Digitalisierung braucht IT-Sicherheitskompetenz im Mittelstand

Cyber-Attacken auf Unternehmen nehmen in ihrer Häufigkeit und Schwere
zu. Neben großen Konzernen sind zunehmend auch mittelständische und
kleine Unternehmen betroffen. Insbesondere für produzierende Unternehmen
aus dem Maschinen- und Anlagenbau stellt sich daher die Frage, wie
sie sich und ihre Produktion gegen Angriffe von außen schützen.

Dieser Fachdialog beschäftigt sich damit, wie die Bedrohungslage aktuell
aussieht, welche Angriffsmethoden zurzeit beobachtet werden und
wie sich produzierende Unternehmen gegen den „GAU“ mithilfe eines
Risikomanagements schützen können, insbesondere auch auf der Produktionsebene.
Inklusive einer Diskussionsrunde zu der Frage, in welcher
Verantwortung das Management für die IT-Sicherheit steht.

Mittwoch, 27. September 2017, 14:00 bis 17:00 Uhr
CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT), Langenbruch 6, 32657 Lemgo


Mit Beiträgen von: Lernlabor Cybersicherheit - Fraunhofer IOSB-INA,
Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, HDI Global SE,
neam IT-Services GmbH.

Veranstalter: OWL MASCHINENBAU e.V., InnoZent OWL e.V.

 

Weitere Informationen

Jörn-Henrik Dux
Tel. 0521 98877523
dux@owl-maschinenbau.de
www.owl-maschinenbau.de

 

 

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren