Mensch-Maschine-Interaktion - Intuitive Bedienschnittstellen für leistungsfähige Produkte und Produktionssysteme

Die steigende Komplexität intelligenter technischer Systeme stellt höhere Anforderungen an eine natürliche und intuitive Bedienung, ohne die Maschinen und Geräte ihre volle Funktion nicht entfalten. In der Mensch-Maschine-Interaktion (MMI) stecken enorme Entwicklungspotentiale. 

An der Universität Bielefeld ist die Spitzenforschung an interaktiven intelligenten Systemen ein Schwerpunkt. Mit dem CITEC und dem CoR-Lab sind zwei Forschungseinrichtungen am Spitzencluster „it's OWL“ beteiligt. Im Querschnittsprojekt „Mensch-Maschine-Interaktion“ forschen das CITEC und das CoR-Lab mit dem Heinz Nixdorf Institut an der Entwicklung innovativer Methoden und Verfahren für intuitive Bedienschnittstellen von Produkten und Produktionssystemen.

Die Informationsveranstaltung richtet sich an Unternehmen, die die Technologien der Mensch-Maschine-Interaktion in die maschinenbaulichen Systeme von morgen integrieren und deren Benutzungsfreundlichkeit steigern möchten. Experten vom CITEC und CoR-Lab stellen den Stand der Technik „Interaktiver intelligenter Systeme“ vor. Labore, insbesondere das neue MMI-Labor im neuen „Forschungsbau Interaktive Intelligente Systeme (FBIIS)" werden besichtigt und Möglichkeiten zur Kooperation vorgestellt.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung unter: www.ostwestfalen.ihk.de 

Kontakt: Christian Holterhues, 0521 554223, c.holterhues@ostwestfalen.ihk.de  

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren