FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2015

Die Mischung macht's: Unternehmen vom Global Player bis hin zum spezialisierten mittelständischen Nischenanbieter zeigen auf der diesjährigen FMB – Zuliefermesse Maschinenbau gemeinsam Lösungen entlang der gesamten Prozesskette bei der Entwicklung von Maschinen. Im elften Jahr ihres Bestehens steuert die Messe auf einen neuen Ausstellerrekord hin: Über 480 Aussteller präsentieren ihr Produktportfolio für den Maschinen- und Anlagenbau einschließlich der dazugehörigen Dienstleistungen.

Darüber hinaus wird erstmals das neue Format FKT – Anwendermesse Kunststofftechnik einen eigenen Bereich parallel zur FMB einnehmen. Die Messe richtet sich konkret an Produzenten von Kunststoff- und Gummiprodukten in der Region, die vor allem bei der Herstellung von Automobil-Komponenten sowie von Elektronik- und Haushaltsgeräten zu den drei Top-Standorten in Deutschland gehören.

04. - 06. November 2015 | 9:00 bis 17:00 Uhr
Messezentrum Bad Salzuflen | Hallen 20 und 21
Benzstraße 23 | 32108 Bad Salzuflen


Auch in diesem Jahr stellt der Spitzenclusters it's OWL Projekte und Forschungsarbeiten für eine intelligente, sich selbst optimierende Produktion vor. Auf dem Gemeinschaftsstand präsentieren sich neben dem it's OWL Clustermanagement fünf regionale Forschungseinrichtungen:   

  • Institut für Systemdynamik und Mechatronik (FH Bielefeld),
  • Heinz Nixdorf Institut (Universität Paderborn),
  • Institut für industrielle Informationstechnik (Hochschule Ostwestfalen-Lippe),
  • Fraunhofer- Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik (IPT) und
  • Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation (IOSB-INA) 



KMU fit für Industrie 4.0 machen

Das it's OWL Vortragsprogramm am Freitag, 06. November von 10.00 -12.00 Uhr steht ganz im Zeichen des Technologietransfers. Ziel ist es, kleinen und mittelständischen Unternehmen Zugang zu den im Spitzencluster entwickelten Technologien zu ermöglichen. Dabei stehen die Themen Selbstoptimierung, Mensch-Maschine-Interaktion, Intelligente Vernetzung, Energieeffizienz und ganzheitliche Produktentwicklung (Systems Engineering) im Mittelpunkt. Vertreter der Hochschulen und Forschungsinstitute präsentieren ihre Leistungsangebote und zeigen anhand von Beispielen, wie Unternehmen ihre Produkte und Produktionssysteme intelligenter machen können.
 

it's OWL Vortragsprogramm (06.11. - Vortragsraum, Halle 21)

10.00–10.20 UhrIndustrie 4.0 für den Mittelstand – Wie Unternehmen Technologien aus dem Spitzencluster nutzen
Dr. Peter Ebbesmeyer, it's OWL Clustermanagement
10.25–10.45 UhrHuman Mechatronics - Den Menschen mitdenken
Prof. Dr. Rolf Naumann, Institut für Systemdynamik und Mechatronik (ISyM)
10.50–11.10 UhrIndustrie 4.0 – zwischen Markt und Forschung
Dr. Alexander Maier, Fraunhofer IOSB-INA
11.15–11.35 UhrDer Weg zu intelligenten technischen Systemen
Dr. Christian Henke, Fraunhofer IPT
11.40–12.00 UhrHeinz Nixdorf Institut – Die Zukunft vorausdenken 
Dr. Wolfgang Müller, Heinz Nixdorf Institut

Anmeldung
Auf der Website der FMB können Sie sich kostenlos als Fachbesucher registrieren lassen. Weitere Informationen zu Anreise und Parkplätzen finden Sie unter www.fmb-messe.de 


Kontakt

Sabrina Donnerstag, Tel. 05251 5465273, s.donnerstag@its-owl.de 

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren