FHDW Wirtschaftsforum: 3D-Druck - Technologie, Geschäftsmodelle, Praxis

Auf dem FHDW Wirtschaftsforum erfahren Sie, welche Aufgaben und Probleme heute in der täglichen Praxis durch 3D-Druck gelöst werden und welche Trends und Chancen in additiven Fertigungsverfahren liegen. Diskutieren Sie, wo heute die Grenzen des 3D-Drucks liegen und welche zukünftigen Potentiale noch nicht ausgeschöpft sind.

Der 3D-Druck wurde im Jahre 1984 entwickelt. Relativ schnell setzte sich das Verfahren für die Erstellung von Prototypen durch. Autobauer, Schuhhersteller und Architekten druckten ihre ersten Entwürfe und konnten so den zeitaufwendigen und teuren Modellbauprozess umgehen. Seit einigen Jahren ist der 3D-Druck in Unternehmen im Einsatz.

Folgende Fragen werden aktuell in Unternehmen diskutiert: Welche Materialien können heute gedruckt werden? Was kostet 3D-Druck und wo sind die Grenzen dieser Drucktechnologie? Lohnt sich das Drucken von Kleinserien oder ist dieses Verfahren nur für die Erstellung von Prototypen geeignet? Wie sehen existierende und zukünftige Geschäftsmodelle aus? 

Donnerstag, 18. Februar 2016 | 17.30-19:10 Uhr
Fachhochschule der Wirtschaft 
Fürstenallee 5 | 33102 Paderborn


Drei Referenten berichten anhand von Praxisbeispielen und -anwendungen über Trends und Chancen in additiven Fertigungsverfahren. Vorträge zu neuen Geschäftsmodellen zeigen auf, welche Herausforderungen und Chancen der Einsatz von 3D-Druck im Produktionsbereich mit sich bringt.


Referenten

Hans-Ulrich Büse ist Gründer und Geschäftsführer der Blue Production GmbH. Er war über zwölf Jahre bei der EOS – Elektro Optical Systems GmbH beschäftigt. Dort verantwortete er unter anderem die Entwicklung und das Produktmanagement Micro Laser Sintern.

Dr. Eric Klemp ist seit 2009 Geschäftsführer des Direct Manufacturing Research Centers der Universität Paderborn. Zuvor war er Projektleiter bei der Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH und Produktarchitekt bei der Rational AG.

Prof. Dr. Oliver Pott promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin und führt seit 1998 eigene Unternehmen. Seit 2010 unterrichtet er an der FHDW im Bereich Unternehmensgründung.

Einladung FHDW Wirtschaftsforum

Anmeldung
Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Geschäftsführer, Produktmanager, Geschäftsfeldentwickler und technische Einkäufer. Bitte melden Sie sich bis zum 15. Februar mit dem Betreff 'Wirtschaftsforum 18.2.2016' per E-Mail an info-pb@fhdw.de für die Teilnahme an. 

 

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren