Fachdialog Facharbeit 4.0: Was können Ausbildung und Weiterbildung in der vierten industriellen Revolution leisten?

In der Reihe „Zukunft der Arbeit“ widmet sich das Landesbüro NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung dem Thema Ausbildung und Weiterbildung für Industrie 4.0. Am 03. Mai findet die Auftaktveranstaltung in der Universität Bielefeld statt. Jessica Wulf (Projektleitung it's OWL Bildungsmotor) präsentiert innovative Weiterbildungsansätze.  

Der digitale Wandel der Arbeitswelt verändert und erneuert Berufsbilder. Wie diese Veränderungen durch Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen aufgegriffen werden, entscheidet potenziell über die Zukunftsfähigkeit von Branchen, Unternehmen und Arbeitsplätzen. In der Reihe „Zukunft der Arbeit“ bringt das Landesbüro NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung Fachleute und Interessierte in Dialog und trägt Strategien für NRW und die Zusammenarbeit von Unternehmen und Beschäftigten in dem Umgang mit der digitalisierten Arbeitswelt zusammen.

Dienstag, 3. Mai 2016 | 18.00-20.00 Uhr
Universität Bielefeld | CITEC | Raum 1.204 
Inspiration 1 | 33619 Bielefeld

Im ersten Fachdialog unter dem Titel „Facharbeit 4.0 – Was können Ausbildung und Weiterbildung in der vierten industriellen Revolution leisten?“, nehmen wir besonders die Frage der Qualifizierung in den Blick: Welche Rahmenbedingungen braucht nachhaltige Weiterbildung in Unternehmen? Wie können Betriebsräte diesen Prozess erfolgreich begleiten? Wo fehlen Unterstützung, Finanzierung oder wissenschaftliche Expertise? Wie können ältere Beschäftigte „mitgenommen“ werden? Wie kann die Zusammenarbeit mit Berufs- und Hochschulen verbessert werden? 

Jessica Wulf (Projektleitung it's OWL Projekt Bildungsmotor) stellt die innovativen Weiterbildungskonzepte aus dem Cluster vor und zeigt Beteiligungsmöglichkeiten für Unternehmen und Teilnehmer auf. 

Die Friedrich Ebert-Stiftung lädt herzlich dazu ein, im Rahmen des Fachdialoges Perspektiven auszutauschen, über konkrete Herausforderungen und Best Practice-Ansätze zu diskutieren und die nächsten Schritte in der digitalen Transformation der Arbeitswelt zu skizzieren.


Programm: Fachdialog Facharbeit 4.0


Anmeldung
Die Teilnahme am Fachdialog ist nach Anmeldung über das Online-Formular kostenlos.

Kontakt 
Eva Ellereit, Friedrich-Ebert-Stiftung, Tel.: 0228 883-7215, eva.ellereit@fes.det 

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren