Crowdworking – Chancen und Risiken einer neuen Form der Arbeitsorganisation

Crowdworking ist eine neue Form der Arbeitsorganisation: Über eine Online-Plattform werden Arbeitsaufgaben als offener Aufruf an eine heterogene Gruppe – die Crowd – vergeben. Dies ermöglicht die Auslagerung von Aufgaben an Personen außerhalb eines Unternehmens oder eine neuartige interne Zuordnung von Aufgaben.

In der Veranstaltung werden verschiedene Möglichkeiten des Crowdworking vorgestellt. Außerdem werden Erkenntnisse zu den Auswirkungen von Crowdworking auf die Arbeitsgestaltung durch die Arbeitgeber sowie die Lebensgestaltung der Arbeitnehmer präsentiert. Im Gespräch sollen die Gestaltungsmöglichkeiten digitalisierter Arbeitsprozesse diskutiert werden.

Montag, 26. November 2018 | 15:00 - 17:00 Uhr
IHK Ostwestfalen | Elsa-Brändström-Str. 1-3 | 33602 Bielefeld


Das Thema Crowdworking ist eines der Forschungsfelder des Forschungsschwerpunkts Digitale Zukunft. In interdisziplinären Teams arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Paderborn und Bielefeld aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Elektrotechnik, Informatik, Psychologie und Soziologie zusammen. Ihr Ziel ist es, die Mechanismen des digitalen Wandels zu verstehen und Methoden zu erarbeiten, um Menschen in der Berufswelt und im Privatleben vorzubereiten. Weitere Informationen: www.digitale-zukunft-nrw.de


Kontakt
Uwe Lück
Tel. 0521 554108
u.lueck@ostwestfalen.ihk.de
www.ostwestfalen.ihk.de

 

 

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren