BMBF-Fachtagung „Arbeit in der digitalisierten Welt“

Industrie 4.0 weist uns den Weg zur Smart Factory und moderne Kommunikationsformen sind aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Wie, wann und wo werden wir in der Zukunft arbeiten? Wie wird sich die zunehmende Digitalisierung auf die Arbeitswelt auswirken? Wie können die Chancen und Herausforderungen für Menschen und Unternehmen genutzt werden?

Diese und weitere Fragen, die durch die Digitalisierung der Arbeitswelt entstehen, werden am 28. und 29. Mai 2015 im Rahmen der Fachtagung „Arbeit in der digitalisierten Welt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung diskutiert. Erwartet werden rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Das Ziel ist, die zahlreichen Möglichkeiten für Wirtschaft und Gesellschaft aber auch die erforderlichen Rahmenbedingungen und deren Gestaltung zu erkunden. 

Donnerstag, 28. Mai 2015 - ab 9:00 Uhr
Freitag, 29. Mai 2015 - bis 14:00 Uhr
bcc Berlin Congress Center 
Alexanderstr. 11 | 10178 Berlin


Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, eröffnet die Veranstaltung. Die einführenden Vorträge werden gehalten von Reiner Hoffmann, Bundesvorsitzender des DGB, Ingo Kramer, Präsident des BDA und Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft.

Des Weiteren werden am ersten Tag in zehn Sessions Themen und Aspekte vertieft, bei denen die Veränderungen in der Arbeitswelt erhebliche Auswirkungen auf alle Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche haben. Im Fokus stehen Themen wie „Soziale und technische Innovationen in der Industrie 4.0 gestalten“, „Sicher und gesund arbeiten in der digitalisierten Welt“, „Digital Working und Crowd Working: Neue Arbeits- und Beschäftigungsformen heute und für die Zukunft“, „Digitale Belegschaften, digitale Arbeitsplätze … digitale Führung?“ Hochkarätige Redebeiträge und Diskussionen ergänzen am 2. Tag das Programm.

Download: Tagungsprogramm


Anmeldung

Die Teilnahmegebühr von 330,00 EUR (Frühbucher: 300,00 EUR bis zum 11. April) sind unter anderem das Veranstaltungscatering an beiden Tagen, die Abendveranstaltung am 28. Mai 2015 sowie der Proceeding-Band enthalten, den alle Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer bei der Akkreditierung erhalten. Anmeldeschluss ist der 06. Mai 2015.


Kontakt

Projektträger im DLR – Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen, Tel.  0228 3821-2050, info@tagung-arbeitsforschung.de 


Weiterführende Informationen
www.tagung-arbeitsforschung.de  

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren