3. Startup Weekend stärkt Gründerszene in OWL

Paderborn, 18. Mai 2017. "In 54 Stunden von der Idee zum eigenen Unternehmen" - Unter diesem Motto fand vom 12.-14. Mai das dritte Startup Weekend in Paderborn statt. Ausgerichtet vom Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center TecUP im Rahmen des it's OWL Projekts Unternehmensgründungen, richtete sich die Veranstaltung nicht nur an Gründer, sondern vor allem auch an diejenigen, die es noch werden wollen. Erstmalig fand die Veranstaltung in der garage33 statt, dem neuen Treffpunkt für Gründer und Unternehmer im Paderborner Technologiepark.

Mit über 70 Initiativen in 125 Ländern fördert "Google for Entrepreneurs" weltweit das Wachstum von Gründer-Communities und die Ausbildung junger Unternehmer. Das Startup Weekend bildet dabei ein beliebtes Veranstaltungsformat, das vom 12.-14. Mai bereits zum dritten Mal in Paderborn angeboten wurde. Während des Events entwickelten über 50 gründungsbegeisterte Teilnehmer innerhalb von 54 Stunden ein vollständiges Geschäftskonzept und überprüften dieses auf seine Machbarkeit. Aus zunächst 23 vorgestellten Ideen bildeten sich 7 hervorragende Startup-Teams, die von Freitagabend bis Sonntagvormittag mit Hochdruck an der Umsetzung der Ideen arbeiteten. 

Die rund 50 Teilnehmer prüften die Umsetzbarkeit ihrer Geschäftsideen beim 3. Startup Weekend Paderborn.
Die rund 50 Teilnehmer prüften die Umsetzbarkeit ihrer Geschäftsideen beim 3. Startup Weekend Paderborn. Foto: TecUP

Zum finalen Pitch am Sonntag zeichnete die Jury, bestehend aus Prof. Dr. Rüdiger Kabst (Vizepräsident für Technologietransfer und Marketing der Universität Paderborn und Leiter des Technologietransfer- und Existenzgründungs-Centers), Arnd Paas (Vorstandsmitglied Sparkasse Paderborn-Detmold), Christian Horlitz (Wirtschaftsjunior) und Alexander Niewels (Unternehmer) vor rund 100 Besuchern die besten Ideen aus. Den 1. Platz belegte das Team von Trendiamo, die eine Crowdfunding-Plattform für junge Modedesigner anbieten möchten. Der 2. Platz wurde von Packtris belegt, die eine App planen, welche das Anordnen von Möbeln in Fahrzeugen optimieren soll. Auf dem 3. Platz landete das Team von ichbrauchwas mit einem sozialen Ansatz, welcher Nachbarschaften durch eine Foodsharing-Plattform zusammenbringen soll. 

Mehr Informationen
Rückblick auf Facebook

 

 

 

Als PDF speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren