11. OWL MASCHINENBAU Personalforum

Die Digitalisierung der (Unternehmens-)Welt hat Auswirkungen auf alle
Arbeits- und Lebensbereiche. Längst sind Google, SIRI, Outlook
und die sozialen Medien nicht mehr nur Bestandteile unseres Privatlebens.

Immer stärker automatisierte Arbeitsabläufe, regelmäßig neue Software-Funktionen
und die Erreichbarkeit zu jeder Tageszeit über unzählige „Kanäle“ stellen
die Beschäftigten vor ständig neue Herausforderungen. Unternehmen beobachten
eine signifikante Häufung psychischer Erkrankungen insbesondere junger
Menschen, die der Fülle an Kommunikation, dem Zeitdruck und der Arbeitsverdichtung
nicht mehr gewachsen sind. Gefragt sind neue Instrumente, um die
psychischen Gefährdungen frühzeitig zu erkennen und behandeln zu können.


In der Unternehmensorganisation werden nachhaltige Änderungen nötig. Die
Führung von Mitarbeitenden fordert neue Regeln: Wie kommunizieren Teams im
Unternehmen? Sind E-Mails noch zeitgemäß? Wie organisieren wir Meetings?
Nutzen oder verbieten wir private Social-Media-Angebote am Arbeitsplatz?
Und wie richten wir unsere Büros kommunikativer ein? Das diesjährige Personalforum
will Impulse geben und den Erfahrungsaustausch untereinander
ermöglichen.

Donnerstag, 21. September 2017, 12:00 bis 17:30 Uhr
Fachhochschule Bielefeld, Interaktion 1, 33619 Bielefeld

 

Weitere Informationen
Imke Rademacher, Tel. 0521 98877522
rademacher@owl-maschinenbau.de
www.owl-maschinenbau.de

Als PDF speichern Als iCal speichern

Immer aktuell informiert

Der it’s OWL Newsletter informiert Sie alle zwei Monate kostenlos über die wichtigsten Meldungen aus dem Technologie-Netzwerk.
Es erwarten Sie Neuigkeiten aus der Welt der intelligenten technischen Systeme, Updates aus den Forschungsprojekten
und interessante Veranstaltungshinweise.

Jetzt Newsletter abonnieren